Suche
  • Kara Atkin

Get To Know: Kate Benoit



Hallo ihr Lieben ~


Schön, dass ihr euren Weg zu meinem Blog gefunden habt. Der Release von FOREVER mine ist zum Greifen nah und es sind nur noch 6 Tage, bis das Buch in den Buchhandel flattert. Eine gute Chance, sich die Zeit zu nehmen und unsere beiden Protagonisten näher kennen zu lernen. Anfangen tun wir dabei mit Kate, da wir sie ja schon aus FOREVER free kennen. Aber bevor ich mich jetzt um Kopf und Kragen rede, überlasse ich lieber Kate den Blog.






Name: Katherine "Kate" Benoit

Geburtstag: 17 September

Sternzeichen: Jungfrau

Herkunft: Lafayette

Größe: 1.69 Meter

Haarfarbe: Braun

Augenfarbe: Dunkelbraun mit goldenen Flecken

Studienfach: Grafikdesign





Kate! Wie schön, dass du es einrichten konntest! Ich freue mich schon die ganze Zeit darauf, dich den Lesern näher vorzustellen.


Kate (lacht): Jetzt mach mich nicht nervös, Mensch. Außerdem ist die Freude ganz auf meiner Seite.






Ganz die professionelle Bloggerin wie ich sehe. Wo wir beim Thema Blog sind, magst du ihn den Lesern vielleicht zeigen und erklären worum es bei SouthSideGirl geht?



Kate (holt ihr Handy hervor): Aber natürlich. Bei SouthSideGirl handelt es sich um einen Blog rund um Mode. Ich konzentriere mich vor allem auf Designer aus dem Süden oder orientiere mich an Farben und Mustern die mich an zuhause erinnern. Gestartet hat alles mal mit Sachen, die ich selbst genäht habe, aber das ist lange vorbei. Ich glaube da war ich vierzehn oder so. Seitdem hat sich viel verändert. Sowohl bei mir als auch bei meinem Blog. Das einzige was geblieben ist, ist meine Liebe für Mode und ich glaube das wird sich auch niemals ändern.






Wow, dein Blog ist echt schön. Du hast gesagt, dass du Nähen kannst und Mode liebst. Wie kommt es dann, dass du Grafik- und nicht Modedesign studierst?


Kate: Ich hatte erst darüber nachgedacht, aber Schulen für Modedesign sind unglaublich teuer. Meine Großeltern machen sich so schon krumm, um mich irgendwie durch die STU zu bringen, und auch wenn ich ihnen unter die Arme greife, wo ich nur kann zahlen sie trotzdem noch meine Studiengebühren. Die STU ist eine staatliche Universität, Modedesign kann man oft nur an privaten Instituten studieren und das kommt finanziell einfach nicht in Frage. Aber ich bin auch mit Grafikdesign sehr glücklich. Mir ist am Wichtigsten, dass ich mich überhaupt irgendwie kreativ ausleben kann.



Was ist mit deinen Eltern?


Kate (lächelt entschuldigend): Kein Kommentar.



Okay, kein Problem. Du bist ja ein Mitglied von Kappa Alpha Phi, eine der ältesten Schwesternschaften der STU. Wie kam es dazu?


Kate: Ich habe mich direkt im ersten Jahr beworben. Einer Schwesternschaft anzugehören hat viele Vorteile und mir kam es wie etwas vor, von dem ich nur profitieren kann. Klar ist mein sozialer Kalender deshalb ziemlich voll und auch die ganzen philanthropischen Aktionen kosten Zeit aber man bekommt auch sehr viel zurück. Bei Kappa zu sein ist eine Bereicherung, auch wenn April mir da sicherlich widersprechen würde.



April ist kein sonderlich großer Fan von Studentenverbindungen, nicht wahr?


Kate: Das hast du sehr diplomatisch ausgedruckt. Sie hasst Verbindungen. Sie findest das System veraltet und sehr chauvinistisch. Und sie hat nicht unbedingt unrecht damit. Viele unserer Regeln sind veraltet und bevorzugen die Bruderschaften, während die Schwesternschaften immer zurückstecken müssen. Aber man gewöhnt sich daran und wenn man die Bruderschaften gut kennt, dann gibt es immer Mittel und Wege die Regeln ein bisschen... auszureizen.



Das klingt nach einer Menge Spaß. Du organisierst viele-


Kate (sieht auf ihr Handy als es klingelt und verzieht das Gesicht): Entschuldige, das ist die Vorsitzende. Ich sollte sie wirklich so schnell wie möglich zurückrufen.



Gar kein Problem. Hättest du noch Zeit für ein kurzes This or That?


Kate: Ja, aber leider wirklich nur kurz. Tut mir leid, dass unser Interview schon so früh enden muss.


Gar kein Thema. Lass uns am besten gleich loslegen: Chanel oder Dior?

Kate: Chanel. Coco wusste was sie tut.


Ford oder Dodge?

Kate: Eindeutig Ford. Wenn ich was anderes sage enterbt mein Grandpa mich.


Facebook oder Instagram?

Kate: Instagram. Immer Instagram.


Los Angeles oder San Francisco?

Kate: Weder noch. New Orleans ist viel besser.


Sommer oder Winter?

Kate: Sommer. Es gibt nichts besseres als bei brütender Hitze bei meiner Nanna auf der Terrasse zu sitzen und Sweet Tea zu trinken.


Lieber einen Tag ohne Smartphone oder einen Tag ohne Kaffee?

Kate: Einen Tag ohne Kaffee, auch wenn das verdammt hart wäre.


Gold oder Silber?

Kate (deutet auf die Ringe an ihrer Hand): Gold.



#ForeverMine #ForeverReihe #ForeverCountdown #Kate #Forever #Mine #GetToKnow

33 Ansichten
Newsletter

copyright 2020 * design by Kara Atkin & Frauke Kuder